Monat: Juni 2020

New York Regulator stelt Cryptocurrency Overhaul aan Boost Adoptie van Digitale Activa voor

Het New York Department of Financial Services (NYDFS), dat de financiële infrastructuur van de staat regelt, stelt een plan voor dat de beruchte strakke beperkingen van de stad op het gebied van cryptografie zou verlichten.

Onder de huidige regelgeving van het agentschap moeten cryptofirma’s die in New York opereren een Bitcoin Code hebben om digitale activa te ontvangen, op te slaan, uit te geven of te verzenden. Het probleem is dat het jaren kan duren om de licentie te verkrijgen en tot op heden hebben slechts 25 bedrijven een BitLicense gekregen sinds New York het beleid in 2015 introduceerde.

Om deze licentiehindernissen te verlichten en de groei in de industrie te bevorderen, overweegt de NYDFS nu of het „voorwaardelijke“ licenties moet verlenen aan crypto-bedrijven die hen in staat zouden stellen om te werken met bedrijven die al de eigenlijke BitLicense hebben.

De toezichthouder accepteert publieke opmerkingen over het voorgestelde voorwaardelijke vergunningenkader tot 10 augustus.

„Het kader kan worden gebruikt door een verscheidenheid aan entiteiten, zoals starters, bedrijven in de groeifase, gevestigde bedrijven in New York die nog geen virtuele valuta bedrijfsactiviteit uitvoeren, en gevestigde bedrijven in virtuele valuta die nu buiten New York actief zijn…

DFS verwacht dat een entiteit die een Voorwaardelijke Licentie nastreeft, zal trachten uiteindelijk een volledige BitLicentie te verkrijgen“.

De toezichthouder introduceert ook een nieuwe richtlijn die het crypto-bedrijven mogelijk maakt om de lijst van nieuwe munten te „zelfcertificeren“, op voorwaarde dat ze het groene licht van de NYDFS hebben om zichzelf te certificeren, en dat ze afzien van privacy-munten en -penningen die ontworpen zijn voor gebruik in de gokindustrie.

Dieser Trend bei den Bitcoin-Volumina bildete sich vor der Erholung

Dieser Trend bei den Bitcoin-Volumina bildete sich vor der Erholung der BTC auf 13.800 $ heraus; er bildet sich wieder

Die lang anhaltende Konsolidierungsphase von Bitcoin innerhalb der mittleren 9.000-Dollar-Region könnte bald zu Ende gehen, da Analysten nun feststellen, dass sich der Widerstand bei 10.000 US-Dollar allmählich verflüchtigt.

 zu erwartende Wachstum bei Bitcoin Code

Das soll nicht heißen, dass die Krypto-Währung derzeit offenkundig zinsbullisch ist, da es immer noch eine Vielzahl verschiedener Faktoren gibt, die das in den kommenden Tagen und Wochen zu erwartende Wachstum bei Bitcoin Code behindern könnten. Es gibt einen interessanten Vergleich zwischen dem derzeitigen Volumen und dem Volumen vor dem Anstieg von Bitcoin von 7.000 $ auf 13.800 $ im Juni 2019.

Wenn dasselbe Muster in den kommenden Wochen wieder auftaucht, ist es möglich, dass sich das Crypto für einen großen Schub nach oben rüstet.

Damit diese Möglichkeit zum Tragen kommen kann, ist es jedoch zwingend erforderlich, dass das Volumen von Bitcoin parallel zu einer Aufwärtsbewegung des Preises zu steigen beginnt.

Bitcoin’s Konsolidierungskampf verringert den Widerstand bei 10.000 $

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels notiert Bitcoin bei seinem derzeitigen Preis von 9.770 $ geringfügig höher. Dies bedeutet einen leichten Anstieg gegenüber den Tagestiefstständen von etwa 9.700 $, aber die Kryptowährung ist in den letzten Wochen im Allgemeinen ohne Trend geblieben.

Die seit langem anhaltende Konsolidierungsphase um das aktuelle Preisniveau herum hat wenig dazu beigetragen, die Marktstruktur zu stärken, aber ein Analyst bemerkt, dass dadurch der Widerstand bei $10.000 möglicherweise nachgelassen hat.

„Nach dieser extralangen Konsolidierung glaube ich nicht mehr, dass der 10.1k-Bereich ein gültiger Widerstand ist. 10,5k+ ist mein Ziel, wenn wir auftauchen“, erklärte er.

Dies ist das Niveau, auf dem sie in den letzten Wochen und Monaten auf heftigen Widerstand gestoßen ist, da die BTC nun drei Ablehnungen auf diesem Preisniveau verzeichnet hat.

Aus diesem Grund scheint es, dass ein Scheitern bei der Überschreitung dieses Niveaus ausreichen könnte, um die derzeit im Spiel befindliche Triple-Top-Formation zu bestätigen – und damit einen weitreichenden Abwärtstrend auszulösen.

Dieser Volumentrend könnte sich für Bitcoin als extrem bullish erweisen.

Ein anderer angesehener Analyst stellte kürzlich fest, dass Bitcoin einen ähnlichen Volumentrend verzeichnet wie im letzten Jahr vor dem Aufschwung von der 7.000-Dollar-Region auf Höchstwerte von 13.800 US-Dollar.

„BTC – Volumenvergleich. Vielleicht ein weiterer einzelner Anstieg des Volumens auf 10,1? Aber ist das optimistisch? Das Volumen ist nicht sehr überzeugend, aber bei 7.000 dachte ich das Gleiche.“

Obwohl sie von dem rückläufigen Handelsvolumen, das die BTC in letzter Zeit gesehen hat, nicht überzeugt waren, wiesen andere Händler schnell darauf hin, dass ein ähnlicher Trend während der Konsolidierung bei $7.000, die zu dieser Zeit im letzten Jahr stattfand, zu beobachten war.

„Ich stimme normalerweise zu, aber hier zeigen Sie den Volumenanstieg auf der linken Seite, der erst nach unserem Ausbruch stattfand. Bevor das Breakout-Volumen ebenfalls zurückging“, antwortete ein Händler.

Wenn sich diesmal der gleiche Trend fortsetzt und der Preis von Bitcoin parallel zum Handelsvolumen zu steigen beginnt, könnte dies darauf hindeuten, dass sich ein parabolischer Ausbruch abzeichnet.