1 Milliarde Dollar Bitcoin-Rätsel gelöst

  • von

Anfang dieser Woche hat jemand Bitcoin im Wert von fast einer Milliarde Dollar (69.369 BTC) von einer Brieftaschenadresse abgezogen, die seit 2015 nicht mehr aktiv war.

Spekulationen darüber, wer es sein könnte, waren weit verbreitet

Kim Jong Un? Ein osteuropäisches Verbrechersyndikat? Hacker, die das Passwort geknackt haben (sie hatten es jahrelang brutal angegriffen)? Laut Vice ist das Rätsel gelöst: Die Fed hat das BTC einem Hacker abgenommen, der es 2012 oder 2013 von der Seidenstraße geklaut hat.

„Die Seidenstraße war der berüchtigtste Online-Marktplatz seiner Zeit“, sagte US-Anwalt David Anderson in einer Pressemitteilung. „Die erfolgreiche Verfolgung des Gründers von Silk Road im Jahr 2015 ließ eine Milliarden-Dollar-Frage offen.

Wohin ging das Geld?

Die heutige Verfallsbeschwerde beantwortet diese offene Frage zumindest teilweise. 1 Milliarde US-Dollar dieser kriminellen Einnahmen befinden sich jetzt im Besitz der Vereinigten Staaten . “

In der zivilrechtlichen Verfallsbeschwerde erklärte Anderson, dass die Regierung am Montag die Kontrolle über die Brieftasche übernommen habe, nachdem ein nicht genannter Hacker zugestimmt hatte, die Kryptowährung einzubüßen

Der Hacker, der nur als „Individual X“ identifiziert wird, ist angeblich in die Website von Silk Road eingebrochen und hat 2012 oder 2013 das Bitcoin gestohlen. Der Hacker hat dann laut Beschwerde auf die berüchtigte Brieftasche mit der Adresse “ 1HQ3Go3ggs8pFnXuHVHRytPCq5fGG8Hbhx “ übertragen.

Die fragliche Brieftasche war die viertgrößte in der Blockchain von Bitcoin (siehe Bild oben aus The Block ).